Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gustav Freiherr zu Putlitz – ein Jäger und Rüdemann ist 90!

14. 07. 2022

Gettorf Am 11. Juli 2022 beging der Jäger und Rüdemann Gustav zu Putlitz seinen 90. Geburtstag. Eigentlich hatte sich Gustav auf einen ruhigen Abend eingestellt, da er seinen Geburtstag mit der Familie und Freunden offiziell erst am 13.07. im Bärenkrug zu Molfsee feiern wollte. Darauf wollten die Jagdhornbläser_innen der Altenhofer Dachse jedoch nicht warten. Sie überraschten Gustav pünktlich um 19:00 Uhr vor seiner Terrasse in seiner neuen Wohnstätte in Gettorf mit der Begrüßung, die in seiner alten Heimat in Putlitz / Brandenburg auch als Fürstengruß bezeichnet wird.

90_Geburtstag_Gustav_zu_Putlitz_01

Sichtlich gerührt und ergriffen nahm Gustav das Konzert seiner Jagdhornbläser_innen in einem Stuhl sitzend entgegen.

90_Geburtstag_Gustav_zu_Putlitz_02

Viele der Jagdhornbläser_innen sind Rüdeleute, die Gustav von der Hunde-Ausbildung und abgelegten Prüfungen als Verbandsrichter her gut kennen.

Möglich gemacht hatte diesen konspirativen Jagdhornbläser-Auftritt der mit Gustav über die Jagd eng verbundene Kreisjägermeister Olaf Malmström.

Die dargebrachten konzertanten Jagdmusikwaisen ließen den rüstigen Gustav entzückt lauschen, wobei dann die Ehrenfanfare und die Hundefanfare ihn doch sichtlich anrührten.

90_Geburtstag_Gustav_zu_Putlitz_03Es folgte nach dem Geburtstagskonzert noch ein gemütlicher und netter Abend bei Gustav auf der Terrasse. Hauptthema dabei: natürlich das Jagdgebrauchs-Hundewesen.

90_Geburtstag_Gustav_zu_Putlitz_04Jedoch auch das für ihn nachhaltige Erlebnis, als er in Schweden das erste Mal auf Elche jagte und ihm eine schneeweiße Elchkuh in Anblick kam. Mit sicherer und sauberer Kugel konnte er diese strecken. Humorig berichtete er dabei, dass er seither nur noch nach Schweden fuhr, um dort Beeren zu pflücken…

Gustav wurde am 11.07.1932 in Wittenberge im Land Brandenburg geboren. Hier liegen seine familiären Wurzeln, wenngleich er sein späteres Leben nach Schule und Ausbildung in Schleswig-Holstein verbrachte. Bis zu seinem Renteneintritt war im Bereich der Landwirtschaft, zuletzt mit dem Schwerpunkt „Geflügel“ tätig und davon viele Jahre auf dem Gut Warleberg.

Er hatte immer ein großes Herz für Kinder und Hunde. So durften wir als Kinder auf dem Gute umhertollen und in den großen Scheunen im Stroh spielen. Nachdem Gustav dann in den Ruhestand wechselte, hatte er endlich mehr Zeit für die Jagdhundeausbildung und seine geliebte Jagd.

Gustav ist seit 1976 aktives Mitglied und seit 1979 Verbandsrichter im Verband Kleiner Münsterländer e. V. Landesgruppe Schleswig-Holstein.

Er hat im Verlauf der über vierzigjährigen Richtertätigkeit auf zahlreichen Prüfungen gerichtet und war als Richter-Obmann gern gesehen. Stets war er dabei ein objektiver, ruhiger und sachlicher Verbandsrichter. Kein Rassist - Gustav liebte ALLE Jagdhunderassen. Wer ihn kennt, weiß, dass er als Richter stets das Gute und die Leistungsfähigkeit der zu prüfenden Hunde sah und niemals einen Jagdhund grundlos herunterrichtete.

Wer als Richteranwärter oder als Mitrichter auf den vielzähligen Prüfungen mit ihm prüfen durfte, konnte sich glücklich schätzen mit ihm durch die Prüfung zu gehen und von seinen Erfahrungen zu profitieren.

Gustav führte bereits in den 1950-iger Jahren seinen ersten Kleinen Münsterländer und ist dieser Jagdhunderasse auch stets treu geblieben. Er hat einige Kleine Münsterländer selbst ausgebildet und durch alle Prüfungen geführt. Einige nach der VGP sogar noch auf der 20 Stunden-Schweißfährte.

Selbst heute können wir Jagdhunde-Ausbilder_innen von seinem immensen Erfahrungsschatz profitieren. Stehen wir einem sehr auffälligen Jagdhund hilflos gegenüber, so heißt es in unserem Kreise hier: „Frag doch mal Gustav, der weiß da bestimmt Rat“.

Es grüßt Dich lieber Gustav mit Horrido und Waidmannsheil von dieser Stelle aus und wünscht Dir viel Gesundheit; Deine Rüdeleute, Jäger_innen und Jagdhornbläser_innen aus der KJS Eckernförde e. V.

 

Uwe Jacobi

 

Nächste Veranstaltungen:

08. 10. 2022 - 10:00 Uhr

 

12. 10. 2022 - 19:00 Uhr

 

20. 10. 2022 - 19:30 Uhr

 

Veranstaltungen