Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hubertusmesse 2019 in der Kirche zu Hütten

Für dieses Jahr hatte der Hegerings Vorstand beschlossen, wieder eine Hubertusmesse zu organisieren und zu gestalten.

Am Hubertustag Sonntag, den 3. November 2019 war es dann soweit: am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr kamen die unermüdlichen Helferlein zusammen, um die Hüttener Kirche mit jagdlichen Gegenständen dem Anlass entsprechend zu schmücken, die Kirche und das Gestühl herzurichten und natürlich durfte auch das beeindruckende Rothirschgeweih mit dem Hubertus Kreuz in der Mitte nicht fehlen.

Es wurden Sandeimer mit Fackeln hergerichtet, die den Kiesweg zur Kirche stimmungsvoll beleuchten sollten. Gefegt und geputzt, das alle sich wohlfühlen können.

All das ist viel Arbeit, aber nur dadurch ist es möglich eine Hubertus Stimmung in die Kirche zu Hütten zu bringen.

Das ist dem Team wiedermal sehr gut gelungen, wie mir viele Teilnehmer der Messe  bestätigten und der Betrachter auch auf den Bildern sehen kann.

Vielen Dank dafür, ohne die „Unermüdlichen“ Jägerinnen und Jägern ist so eine Veranstaltung nicht möglich.

Gegen 17:00 Uhr trafen sich dann die ersten Helfer wieder an unserer Hüttener Kirche, um den Feinschliff zu machen, die Fackeleimer mit den Fackeln zu postieren und es kam auch der Parforcehornbläserkreis Eckernförde unter der Leitung von Ronny Perschke, sowie die Bläsergruppe Hüttener Berge, um eine kurze Probe machten.

Um 17:30 Uhr war dann alles hergerichtet und die Bläsergruppe Hüttener Berge stellten sich vor dem Entree der Kirche auf und begrüßten stimmungsvoll mit verschiedenen Signalen  die Besucher des Gottesdienstes, es kamen nicht nur Jägerinnen und Jäger.

Zum Auftakt der Hubertusmesse läuteten die Glocken wie es Brauch ist, nach dem  der letzte Glockenschlag verklungen war, zogen die Pastorin Frau Hansen Neupert mit dem Parforcehornbläserkreis Eckernförde  in die Kirche ein, unter den Klängen der Bläsergruppe Hüttener Berge, die von der Empore aus zum Einmarsch bliesen.

Nachdem die Pastorin den Gottesdienst wie es brauch ist begonnen hatte, begrüßte u Hegeringsleiter Jürgen Thams die Anwesenden, und stellte in einem kurzen Abriss die Aufgaben des Jägers dar. Hierbei betonte er, dass es eben nicht nur das Erlegen des Wildes ist, sondern es noch viele andere Arbeiten/ Aufgaben gibt die die Jägerinnen und Jäger in Ihren Revieren durchführen. Den Naturschutz so aus zu üben, das dem Wild ganzjährig Äsung und Deckung zur Verfügung steht, aber auch bei Wildunfällen mitten in der Nacht rausfahren, um den dem Unfallfahrer zu betreuen und das Wild zu erlösen……...

Der Parforcehornbläserkreis Eckernförde begleitete diese wunderschöne Messe in beeindruckender  Weise, mit den verschiedensten Stücken und als der Gottesdienste zu ende war, verließen wir die Kirche mit dem Gefühl eine Hubertus Messe erlebt zu haben, die nicht zuletzt durch die eingehenden  Worte und Gebete unser Pastoren Frau Hansen Neubert in dem Gefühl, wie wichtig Unsere Arbeit als Jäger, für die Uns anvertraute Schöpfung ist.

Auf den Weg zu ihren Autos, gingen die Teilnehmer der Messe noch einmal durch den wunderschönen illuminierte Weg, um sich zum Schüsseltreiben nach Osterby in den Schinken Krug zu begeben.

Dort begrüßte uns der Hegerings Leiter Jürgen Thams noch einmal und gab seiner Freude ausdruck, dass so viele zur Messe und zum Schüsseltreiben gekommen sind und wünschte allen guten Appetit und einen harmonischen Abend.

Einige Jäger hatten sich mit ihren Hörnern zusammengefunden und bliesen das Signal zum Schüsseltreiben.

Danach wurde lecker Grünkohl mit allem Drum und Dran aufgetragen, und mit einem Schnaps auf das Waidwerk ließen wir den Hubertustag ausklingen.

 

Jan Eiben

Öffentlichkeitsobmann

im Hegering 6 Hütten

Veranstaltungen