Link verschicken   Drucken
 

Verein Kitzrettung Dänischer Wohld e.V. gestartet

12. 12. 2019

Im Frühjahr werden die Reviere zu großen Kinderstuben, die Brut- und Setzzeit beginnt und damit bringen Rehwild, Hasen und viele andere Wildarten Nachwuchs zur Welt. Das hohe Wiesengras bietet den Jungtieren Deckung und Schutz vor natürlichen Feinden. Greift der Mensch jedoch in das Geschehen ein kann es tödlich enden, denn im Frühjahr beginnen Landwirte zeitgleich mit der Wiesenmahd. Jedes Jahr fallen nach Berechnungen der Deutschen Wildtierstiftung ca. 500.000 Wildtiere der Grünlandmahd zum Opfer. Hierunter sind schätzungsweise 90 000 Rehkitze. Aber auch Gelege von seltenen Bodenbrütern wie der Uferschnepfe, dem Kiebitz oder der Wiesenweihe werden vermäht.

Obwohl viele Jäger aktiv werden und Flächen vergrämen oder mit Hunden absuchen - eine Methode zur wildfreundlichen Wiesenmahd wurde noch nicht gefunden. Die Erfahrung zeigt leider, dass meist nicht alle Kitze vor Verletzung und Tod bewahrt werden können. Aus diesem Grund haben sich engagierte Natur- und Tierschützer zusammengesetzt und den Verein Kitzrettung Dänischer Wohld gegründet.

jaco-eix-Kitzrettung-Daenischer-Wohld-eV

Für den Verein steht fest: "Wir wollen den technischen Fortschritt für die Jungwildrettung nutzen. Unser Ziel ist es, durch Spenden und Mitgliedsbeiträge eine Drohne anzuschafften, die mit einer Wärmebildkamera ausgerüstet ist", erklärt Vorsitzende Sorka Eixmann.

Gemeinsam mit Stellvertreter Artur Franz, Schriftwartin Peggy Stölting und Kassenwartin Kerstin Schnurbus  und  weiteren Unterstützern hofft sie auf viele Spenden, damit eine Drohne zur Rehkitzrettung angeschafft werden kann.

jaco-eix-Kitzrettung-Daenischer-Wohld-eV-Gruppenfoto

Der Vorstand des Vereins Kitzrettung Dänischer Wohld e. V.

​​​Artur Franz, Sorka Eixmann, Peggy Stölting und Kerstin Schnurbus

 

"Das Teure sind dabei die Wärmebildkameras, wir brauchen eine Summe von knapp 15000 Euro, um die vom LJV empfohlene Drohne anschaffen zu können."

Auch wenn die Summe groß ist und es sicher viel Arbeit sein wird, um das Geld zusammenzubekommen, so will der Verein zur Kitzrettung Dänischer Wohld intensiv daran arbeiten, um das Ziel zu erreichen. "Bilder von zermähten oder gar angemähten Rehkitzen sollen der Vergangenheit angehören. Dafür setzen wir uns ein."

Unterstützer können sich auf der Homepage unter

www.kitzretung-daenischerwohld.de

informieren.

 

Nächste Veranstaltungen:

23. 05. 2020 - 09:00 Uhr
 
04. 06. 2020 - 19:30 Uhr
 
05. 06. 2020 - 16:00 Uhr
 

Veranstaltungen