Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der Fischotter

Fischotter

Der Fischotter (Lutra Lutra) ist ein Säugetier. Er gehört zu den Hundeartigen und der Familie der Marder, Unterfamilie Otter.
Er wird zwischen 80 cm und 1,20 Meter groß. Er wird zwischen 5-12 Jahre alt (in Gefangenschaft sogar bis zu 22 Jahren) und kann bis zu 12 Kilogramm schwer werden.
Der Fischotter ist ein Fleischfresser (carnivor) und ernährt sich von Fisch, Insekten, Vögeln und Nagetieren.
Der Fischotter ist tag- und nachtaktiv und lebt an Flüssen und bewaldeten Ufern.
Natürliche Feinde sind der Luchs und der Seeadler,  der Wolf und freilaufende Hunde.
Größter Feind ist allerdings der Mensch. Durch Gewässerverschmutzung und die Zerstörung des Lebensraums bedrohen wir den Fortbestand dieser faszinierenden Marder massiv. Viele Fischotter werden Opfer des kommerziellen Fischfangs (Reusen) und des Straßenverkehrs.
Die Fischotter sind vom Aussterben bedroht.
Fortpflanzung:
Fischotter paaren sich das ganze Jahr über, aber vorwiegend im Februar und März. Sie bringen nach einer Tragzeit von 58-62 Tagen bis zu 4 Junge zur Welt. Sie leben im Familienverband zusammen. Die Jungen sind bei der Geburt blind und hilflos. Die Augen öffnen sich nach dem ersten Monat. Die Mutter kümmert sich um die Aufzucht. Die Jungtiere leben bis zu zwei Jahren bei der Mutter und lernen in dieser Zeit selbst zu jagen und sich zu ernähren.

Fischotter2

Der Fischotter ist ein ausgezeichneter Schwimmer. Er hat sich seinem Lebensraum sehr gut angepasst. Unter anderem hat der Schwimmhäute zwischen den Zehen.
Früher war der Fischotter bei uns auch wegen seines perfekt isolierenden Pelzes beliebt und bejagt. Aus dieser Sicht ist der Mensch aber heute keine Bedrohung mehr für die spezialisierten Tiere. Heute wird durch die Jäger das Biotop des Fischotters gehegt und gepflegt. Dadurch bekommt er zumindest in kleinen Teilen einen stabilen Lebensraum.
Der Pelz des Fischotters bietet ihm eine perfekte Isolation gegen Kälte. Die Haare sind durch kleine Haken miteinander verzahnt wie ein Reisverschluss. Das Fellgeflecht ist so dicht, dass darunter Luftblasen eine Isolation ermöglichen und gleichzeitig das Wasser vom feinen Körper abgehalten wird. Dieses Prinzip ist unter anderem Vorlage für die ein oder andere Funktionskleidung im Outdoor-Bereich.

In Schleswig-Holstein gibt es ein Artenhilfsprogramm für den Fischotter (siehe Link unten).
Wir alle wollen ein ausgewogenes und gut funktionierendes Biotop mit vielen gesunden Tieren und Pflanzen.
Somit ist es auch wichtig, dass der Fischotter bei uns heimisch bleibt.
Jeder kann unterstützen und helfen. Das Institute for Terrestrial and Aquatic Wildlife Research (ITAW) bearbeitet seit nunmehr drei Jahren alle Totfunde von Fischottern an den Küsten. Die Kreisjägerschafz unterstützt die ITAW in dem sie tote Fischotter annimmt, einfriert und der IATW zur Verfügung stellt. Diese untersuchen dann die Lebensweise und Todesursacheder Tiere.
Wer einen Fischotter findet oder entdeckt kann sich gerne bei Peter Klink (0171/7774808) melden.
Vielen Dank für die Unterstützung.

 

News:

Der Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V. (LJV) wird in der Wintersaison 2021/22 die landesweite ISOS Fischotterkartierung organisieren und durchführen. Für die Bearbeitung der im ganzen Land verteilten ca. 600 Kartierpunkte werden noch freiwillige Kartierer gesucht.

Eine Einweisung in die Otter-Spurensuche für freiwillige Kartierer bietet der LJV am Samstag, den 20. November 2021 in 24306 Plön, Ölmühlenallee 2 im Schwentine-Infozentrum der Kreisjägerschaft Plön an. Eine weitere Möglichkeit, sich als Otterkartierer ausbilden zu lassen besteht am Samstag, den 27. November 2021 in 24616Sarlhusen in der „Alten Schule“, Hörn 6.

Zur Anmeldung:

https://ljv-sh.de/fischotter-spurensucher-seminare/

 

Interessante Links:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/A/artenschutz/as_06_Artenhilfsprogramme_03_Fischotter.html

 

https://schleswig-holstein.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/landraubsaeugetiere/arten-und-biologie/04450.html

 

Nächste Veranstaltungen:

26. 10. 2021 - 19:00 Uhr

 

03. 11. 2021 - 19:00 Uhr

 

06. 11. 2021 - 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Veranstaltungen