Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Jahreshauptversammlung Kreisjägerschaft Eckernförde 2023

Tophaeen

Protokoll zur JHV der KJS Eckernförde vom 27.04.2023

in der Eckernförder Stadthalle

TOP 1:
Beginn der Veranstaltung war 19:00 Uhr. Die Bläsergruppe eröffnete die Veranstaltung. Sven Bielfeldt begrüßte die Anwesenden zur Mitgliederversammlung 2022/2023.

TOP 2:
Die Versammlung erhob sich zu Ehren der im vergangenen Jagdjahr (JJ) verstorbenen Mit- glieder der Kreisgruppe Eckernförde im LJV.

TOP 3:
Die Gäste Andreas Peter Ehlers (LJV), Simon Lehnert (Kreis RD-ECK) und Thore Lohse (KJM RD-Ost und West) überbrachten die Grußworte der von ihnen vertretenen Organisatio- nen.

TOP 4:
Sven Bielfeldt berichtete über das Jahre 2022/2023.
Durch die starke Schwarzwildbejagung hat man die Seuchenbekämpfung in den Griff bekom- men. Hierbei hat auch die Nachtsichttechnik eine große Rolle gespielt. Aktuell sind im Kreis die Bestände stark zurück gegangen so dass man dem Schwarzwild nicht mehr unter allen Umständen nachstellen muss. Sven Bielfeldt fordert daher wieder zu einer waidgerechten Jagd auf, bei der auf das nächtliche Jagen zu verzichten ist.
Für den Schießstand Baumgarten stehen wie jedes Jahr 10 Schießtermine zur Verfügung, die bitte genutzt werden sollen. Für die Terminabsprache steht Karl Rust zur Verfügung.
Die Änderungen im Jagdgesetz beinhalten u.a. das Bleischrot-Verbot von 100 m Umkreis von Gewässern, und die Aufnahme des Wolfs in Jagdrecht bei ganzjähriger Schonzeit. Die sogenannten Problemwölfe dürfen dann von den Revierinhabern selber gestreckt werden, und auch bei Fallwildverkehr darf der zuständige Jäger den Wolf erlösen wenn keine Genesung mehr ersichtlich ist. Eventuelle Wolfsrisse zählen nicht zu Wildschäden, für die die Revierinhaber zu Regress gezogen werden.
Die durchgeführten Damwildzählungen ergeben einen Bestand von 5-6 Stück Damwild / ha. Sven Bielfeldt weist noch einmal darauf hin, dass die Zählungen notwendig sind für die Erstellung des Abschussplans und bedankt sich hierfür bei den Revierinhabern für ihre Mithilfe. Von der Präsentation der Trophäen ist Sven Bielfeldt etwas enttäuscht. Es wurden zwar mehr als im letzten Jahr angeliefert, aber dennoch weist der Streckenbericht noch deutlich mehr

Trophäenträger auf. Für das kommende Jahr sollen die jeweiligen Hegeringsleiter dafür verantwortlich sein, dass die Trophäen angeliefert werden.
Abschließend bedankte sich Sven Bielfeldt bei allen Mitwirkenden im erweiterten Vorstand für die geleistete Unterstützung im vergangenen Jagdjahr.

TOP 5:
Stellvertretend für Olaf Malmström hat der KJM RD Ost + West Thore Lohse den Streckenbericht verlesen.
Dieser ergab die im Folgenden aufgeführten Abschusszahlen:

Rotwild:
Strecke 0:

Damwild:
Strecke: 1717 (Vorjahr 1692)

Sikawild:
Strecke: 120 (Vorjahr 150)

Muffelwild:
Strecke: 16 (Vorjahr 19)
Schwarzwild:
Strecke: 329 (Vorjahr 621)
Rehwild:
Strecke: 2464 (Vorjahr 2753)
Hase:
Strecke: 601 (Vorjahr 598)
Kaninchen:
Strecke: 336 (Vorjahr186)
Füchse:
Strecke: 624 (Vorjahr 631)

Dachse:
Strecke 203 (Vorjahr 206)

Marderhund:
Strecke 1058 (Vorjahr 982)
Fasan:
Strecke: 137 (Vorjahr 93)

Aaskrähen
Strecke: 933

Nach dem Streckenbericht bespricht Christopher von Dollen die vor der Versammlung prämierten Trophäen. Hier wird die geringe Präsenz erneut bemängelt. Von dem Muffelwild sowie dem Schwarzwild waren keine Trophäenträger vertreten.

50 Jahre
60 Jahre

TOP 6:
Der Kassenbericht für den SchStBg und der KJS Eck lag der Versammlung vor. Jörn Baasch erläuterte der Versammlung das Zahlenwerk.

TOP 7:
Die Kassenprüfer Michael Kroh und Max Detlef Schröder haben die Kassen geprüft.Michael Kroh verlaß den Bericht und schlug der Versammlung die Entlastung von Schatzmeister und Vorstand vor.
Die Entlastung wurde einstimmig beschlossen.

TOP 8:
Die von den Hegeringen gemeldeten Jubilare wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft im LJV geehrt.

40 Jahre:

Clemens Petersen, Dörphof
Johann Lensch-Tiedemann, Borgstedt Carsten Schröder, Eckernförde
Jan Detlef Romeike, Bistensee
Uwe Böhrensen, Fleckeby
Bernd Vollertsen, Owschlag
Ralf Staack, Hamburg
Volker Wehde, Bünsdorf 

50 Jahre:

August Heinrich Weller von Ahlefeld, Kappeln Hans Jürgen Saggau, Holzdorf
Jürgen Kirberg, Loose
Hans Kröger, Bünsdorf

Heino Bothmann, Osterby

Otto Gravert, Lindau

Bernd Fleddermann, Felde

60 Jahre:

Joachim Siebke, Damp
Hermann Andersch, Eckernförde

65 Jahre:

Klaus-Detlef Naeve, Groß Wittensee

Christian Lantzius, Goosefeld

Rolf Fleck
Sven Bielfeld

Im Anschluss wurde der ehemalige Schriftführer Rolf Fleck für seine langjährige Tätigkeit geehrt. Von 2006 – 2022 war Rolf Fleck 16 Jahre Schriftführer der KJS Eckernförde, und hat dieses Amt als Krankheitsvertretung für Inga Schröder noch ein Jahr länger kommissarisch weitergeführt. Sven Bielfeldt bedankte sich für die langjährige Arbeit, verlieh Rolf Fleck die silberne Verdienstnadel des Landesjagdverbands und zeichnet ihn im Namen des erweiterten Vorstands als Ehrenmitglied der KJS Eckernförde aus.

 

TOP 9:
Die Obleute berichteten über relevanten Themen aus den von ihnen vertretenen Bereichen: Clemens Petersen dankte der Jägerschaft für die gut besuchten Prüfungen und bat um recht- zeitige Anmeldung für die anstehenden Prüfungen (09.09.2023 HZP; 28.10.23 Stöbern; 21.+22.10.23 VGP). Die Prüfungsgebühren haben sich seit dem 01.04.23 erhöht. Eine Kreispokalsuche wird es mangels Beteiligung nicht mehr geben. Dafür wird alternativ ein Kreishundetag mit unterschiedlichen jagdlichen Disziplinen entwickelt. Wie im Vorjahr fand wieder die Hundeunterordnung auf dem Schießstand Baumgarten statt und war mit etwa 12 Ge- spannen pro Woche gut besucht
Marita Hansen bedankt sich bei allen Bläsern und Übungsleitern auch für die Unterstützung untereinander zwischen den Bläsergruppen. Die Jagdhornbläsergruppe Eckernförde/ Dänischer Wohld hat sich auf dem Landeswettbewerb für den Bundeswettbewerb in Hessen am 04.06.23 qualifizieren können. Für 2024 ist ein Landesbläserwettbewerb im Bereich der KJS geplant. Die Landeshubertusmesse findet am 18.11.23 im Dom zu Ratzeburg statt.
Günther Hoffmann berichtet über die Treffen der Öffentlichkeitsobleute und wies darauf hin, dass die Öffentlichkeitsarbeit von den Aktionen der einzelnen Hegeringe lebt. Auf Kreisebene sind drei Veranstaltungen zum Thema „Wald-Knigge“ geplant (Juni Baumgarten, August Hegelehrrevier, September Baumgarten / Damp). Im Oktober soll es ein Spurenleseworkshop für die Jäger der KJS geben.
Uwe Jacobi stellt den Seehundjäger Peter Klink vor, der den Bereich zwischen Kiel und Schleimünde betreut. Danach folgt eine Erläuterung, welche Munition, in Schleswig-Holstein nach aktueller Gesetzeslage verwendet werden darf. Auch hier liegt der Schwerpunkt wieder bei der Verwendung und dem Mitführen von bleifreier Schrotmunition in Feuchtgebieten. Karl Rust berichtet, dass die für das Schießen zur Verfügung stehenden Termine gut besucht wurden. Es konnte auch ein Übungsschießen der Jungjäger stattfinden. Karl Rust bedankt sich

bei den Jungjäger-Ausbildern für die Geldspende, sowie für die allgemeinen Holzspenden, mit denen notwendige Reparaturen durchgeführt werden konnten.

Jörn Baasch
40 Jahre

TOP 10:
Folgende Wahlen wurden durchgeführt:

Jörn Baasch wurde als Schatzmeister einstimmig im Amt bestätigt. Margrit Busch H 7 wurde als zweiter Kassenprüferin einstimmig gewählt.

Für die Delegiertenversammlung sind folgende Kandidaten einstimmig gewählt worden: Doris und Uwe Jacobi, Jan Janzen, Karsten Löhrer, Holger Andersch, Marita Hansen, Hans Kröger, Lars Malmström. Als erster Vorsitzender der KJS ist Sven Bielfeldt gesetzt.
Als Stellvertretende Delegierte wurden Patrick Bendsen, Johannes Bening, Ole Bening, Phi- lipp Claußen, Hartwig Hardell, Günther Hoffmann, Clemens Petersen und Inga Schröder gewählt.

TOP 11:
Es lagen keine Anträge vor

TOP 12.
Sven Bielfeldt sprach das Schlusswort und beendet die Versammlung um 21:23 Uhr

 

Allgemeine Information für neu gewählte Mitglieder:
Die festen Sitzungstermine des erweiterten Vorstandes sind:

erster Donnerstag im Februar,
15.
Juni,
erster Donnerstag im
Oktober und
erster Donnerstag im
Dezember.
Die Dezembersitzung ist verbunden mit einem Abschlussessen zusammen mit den gesondert eingeladenen Ehrengästen.

gez.

Inga Schröder Schriftführerin

Sven Bielfeldt1. Vorsitzender

Nächste Veranstaltungen:

03. 08. 2024 - Uhr bis Uhr

 

03. 08. 2024 - Uhr

 

07. 09. 2024 - Uhr

 

Veranstaltungen